CAMO Software

Hierarchical Model Development Module


A powerful decision-tree approach to multivariate modeling of complex data

Free trial   Request a quote   brochure

Watch video demo | Installation guide

Wir stellen vor: The Unscrambler® X Hierarchical Model Development Module & Engine

Verbessern Sie die Modellierung komplexer Daten mit einer leistungsstarken Software für die hierarchische Modellierung. Unsere neue Software basiert auf einem leistungsfähigen Entscheidungsbaumansatz, mit dem sich nichtlineare Daten durch die Verknüpfung von Klassifikations- und Prognosemodellen in Form einer Mehrebenenstruktur effizienter und robuster modellieren lassen.

Wir bieten zwei neue Tools:

Hierarchical Model Development Module

Diese Software ist ein Plug-in zu The Unscrambler® X. Sie können sie zur Entwicklung hierarchischer Modelle und für die Off-Line-Datenanalyse einsetzen.

Hierarchical Model Engine

Diese Software haben wir für Endanwender entwickelt, die hierarchische Modelle per Integration in Spektrometer oder CAMO-Software Process Pulse in Echtzeit anwenden möchten.

Was sind hierarchische Modelle?

Bei der Analyse von Prozessdaten und anderen komplexen Daten erbringen globale Prognose- und Klassifikationsmodelle nicht immer in allen Bereichen gute Leistungen. Daher ist es oft erforderlich, Modelle anhand der Ergebnisse der ersten Untersuchungen weiter zu entwickeln. Dieser üblicherweise manuell ausgeführte Vorgang umfasst eine Vielzahl von Schritten – ein arbeits- und zeitaufwendiger, fehleranfälliger Prozess.

Hierarchische Modelle verknüpfen mehrere multivariate Modelle über logische Anweisungen und erzielen so ein gemeinsames und eindeutiges Ergebnis. Dies ist der klassische Logikbaum- oder Entscheidungsbaumansatz, bei dem die Analyse eines Schritts durch den vorhergehenden Schritt bedingt ist.

Anwendungsbereiche hierarchischer Modelle

Hierarchische Modelle eignen sich beispielsweise ideal für die folgenden Anwendungsbereiche:

  • Fermentationsüberwachung in Biotechnologie und Lebensmittelproduktion
  • Kraftstoffmischung in der Erdölraffination
  • Reaktionsüberwachung in der Chemieproduktion
  • Klassifikation und Charakterisierung pharmazeutischer Rohstoffe
  • Optimierung von Arbeitsabläufen für routinemäßige At-Line-Analyseanwendungen

Die Software wurde für Umgebungen in Forschung und Entwicklung, Produktion, Engineering und Qualitätssicherung/-kontrolle konzipiert, in denen Laufzeit-Steuerungsmodelle für Prozessüberwachungsanwendungen entwickelt und implementiert werden müssen. Die Lösung eignet sich für den Einsatz durch Produktionsleiter, Qualitätssicherungsteams, Technikdienste und Steuersystementwickler.

Zentrale Funktionen

  • Multivariate Projektionsverfahren (PCA, PCR, PLSR)
  • Multivariate Klassifikationsverfahren (SIMCA, LDA, SVM)
  • Multivariate Regressionsverfahren (MLR, PCR, PLSR)
  • Kompatibel mit Daten in einer Vielzahl von Formaten und umfassende Optionen für die automatische Vorverarbeitung
  • Möglichkeit zur Konfiguration von Alarmen und Warnungen mit Ergebnisausgabe in Tabellenformat; je nach Alarmstatus geänderte Zellfarben für die intuitive und benutzerfreundliche Verwendbarkeit durch Endanwender
Workflow of Hierarchical Model

Bei hierarchischen Modellen lassen sich mehrere multivariate Modelle über logische Anweisungen verknüpfen, um ein gemeinsames und eindeutiges Ergebnis zu erzielen. Als Bausteine kommen fast alle der leistungsfähigen Klassifikations-, Prognose- und Projektionsverfahren von The Unscrambler® X infrage.

  1. Das hierarchische Modell ist als Top-down-Struktur mit einem übergeordneten Modell auf Ebene 1 angelegt.
  2. Die Aktionen nachfolgender Ebenen hängen von Bedingungsanweisungen je nach Ergebnis auf der vorhergehenden Ebene ab.
  3. Ergebnisse wie Klassifikation, Prognose, Abweichung, Leverage usw. können getestet werden.
  4. Sie können bis zu 10 Ebenen definieren.
  5. Konfigurierte Ereignisse und Alarme weisen auf fehlerverdächtige Proben hin oder halten den Durchlauf durch die Hierarchie an.