CAMO Software
Chemie

Chemie


In vielerlei Hinsicht hat die chemische Industrie den Weg für die moderne Prozesssteuerung und -analyse bereitet. Angesichts von Problemen wie hohen Energiekosten, immer strengeren Umwelt- und Sicherheitsauflagen, dem Markteintritt großer Unternehmen in Entwicklungsländern und einem reifen und gesättigtem Markt in der westlichen Welt müssen Unternehmen des gesamten Sektors jedoch ihre F&E- und Herstellungsprozesse weiter optimieren.

Die multivariate Datenanalyse (MVA) ist dabei ein zentrales Verfahren der Entscheidungsfindung, mit dem sich Prozessdaten analysieren und mit Qualität, Herstellungskosten und Umweltauswirkungen in Beziehung setzen lassen. Bei Herstellern von Petrochemikalien, Polymeren, anorganischen Stoffen, Farben und Lacken und Agrochemikalien in der Prozessüberwachung eingesetzt, sind MVA-Verfahren darüber hinaus nützlich, um Prozesse zu optimieren, Zykluszeiten zu verkürzen (bei Anwendung auf Echtzeitdaten) und die Sicherheit der Abläufe zu erhöhen.

Unsere Software kommt in der chemischen Industrie bei folgenden Aufgaben zum Einsatz:

  • Optimierung von Farben und anderen polymerbasierten Produkten und Prozessen mit Prozessmischungsdesigns
  • Echtzeitüberwachung chemischer Verfahren
  • Überwachung der Polymerzusammensetzung bei Extrusionsverfahren

Ergebnisoptimierung

In der chemischen Produktion kommen üblicherweise Destillationskolonnen zum Einsatz, die große Mengen an Energie verbrauchen. Chemometrische Verfahren sind für die Optimierung der Verfahren zur Reduzierung von Abfallmengen und Energieverbrauch und/oder zur Steigerung der Ausbeute nützlich. Anhand von Regressionsmodellen lassen sich beispielsweise die möglichen Leverages für die Produktionsleistung bestimmen.

Echtzeitüberwachung mithilfe multivariater Statistik

Der Kapazitätsausbau ist eine weitere Herausforderung, der die chemische Industrie gegenübersteht. Per On-Line- oder In-Line-Qualitätskontrolle unter Echtzeitüberwachung der Übereinstimmung mit der Standardqualität lassen sich Produktion und Freigabe der Erzeugnisse beschleunigen. Dazu werden Regressionsmodelle für quantitative und qualitative Analysen und andere Klassifikationsverfahren wie SIMCA und On-Line-Analysatoren eingesetzt.

Kontinuierliche Verbesserung von Prozessen

Die fortlaufenden Veränderungen von Technologien und verfügbaren Materialien eröffnen neue Chancen für die Produkt- und Prozessverbesserung, gefährden jedoch potenziell auch die Beständigkeit der Qualität. Potenzielle Chancen schnell evaluieren und den Prozess schnell an die ausgewählten neuen Parameter anpassen zu können, stellt einen Wettbewerbsvorteil dar, den sorgfältig geplante Versuche (Design of Experiments, DoE) sichern helfen.

Unsere Softwareanwendungen und Lösungen haben den Weg für die MVA bereitet und bewähren sich seit mehr als 25 Jahren in der Praxis. Hersteller in der Chemie weltweit nutzen unsere Lösungen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie an einer kostenlosen Demonstration interessiert sind.